Partington Wheels

Zwei Männer sitzen auf Fahrrädern, auf denen Laufräder von Partington Wheels verbaut sind.Zwei Männer sitzen auf Fahrrädern, auf denen Laufräder von Partington Wheels verbaut sind.

Premium-Laufräder Made in Australia

Partington hat es sich zur Aufgabe gemacht, die weltbesten Laufräder herstellen zu wollen. Dafür gehen sie durch jahrelange Entwicklung und ständige Optimierungsprozesse.

1 Eintrag

In absteigender Reihenfolge
  1. Partington R-Series MKII R39/44 Laufradsatz VR+HR, Black
    Partington R-Series MKII R39/44 Laufradsatz VR+HR, Black
    Ab: 7.500,00 €
    Inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versandkosten
    Auf Lager.
    Lieferzeit 2-3 Tage

    Dieser Artikel ist bei uns auf Lager und kann sofort verschickt werden.

    Informationen zum Versand

    Art.-Nr. P115850
pro Seite

Partington Wheels – Laufräder noch besser machen

Das Bestreben, Laufräder immer weiter zu optimieren und besser zu machen. Das ist es, was Jon Partington und seine Firma antreibt. Mehr zur Marke Partington, der Vision, den Technologien und der Geschichte erfährst du hier.

Das ist die Geschichte von Partington Wheels

Jon Partington in seinem Firmengebäude.Jon Partington in seinem Firmengebäude.

Jon Partington

Partington Wheels wurde von Jon Partington gegründet. Er war mechanischer Designer in der Automobil- und Motorsportindustrie im Vereinigten Königreich, wanderte später nach Australien aus. Durch seine Liebe zum Radsport wechselte er den Beruf und studierte zunächst an der Deakin University und wurde später der Gründer von Partington Advanced Engineering. Er kam nach Australien, weil sein damaliger Arbeitgeber in finanzielle Probleme kam und ihm eine neue Stelle in der australischen Niederlassung angeboten hatte. 

Er hatte stets den Glauben, dass Laufräder besser sein können als das, was er zu diesem Zeitpunkt auf dem Markt sehen konnte. Durch ausdauernde Neugier und sein Können trieb er die Entwicklung neuer Laufräder voran. Zuerst in einer kleinen Garage in Torquay in Australien, danach zog er mit seiner kleinen Firma neben eine Forschungseinrichtung für Carbonfasern namens Carbon Nexus in der Deakin University in Geelong.

Vision und USP

Auch die anderen Mitarbeiter von Partington brachte die Liebe fürs Fahrrad fahren zusammen. Sie sind vereint in dem Bestreben, die weltbesten Rennrad-Laufräder herzustellen. Dabei verlassen sie sich bei der Herstellung ihrer Laufräder nicht auf einzelne Komponenten, sie achten eher darauf ein gutes Gesamtpaket zu schnüren. Geringes Gewicht ist für sie beispielsweise nur akzeptabel, wenn es nicht auf Kosten anderer Eigenschaften erreicht wird.

Die Laufräder werden bei Partington in Australien designt, getestet und hergestellt. Für die Distribution arbeiten sie mit einem Netzwerk an Händlern zusammen, damit die Parting Wheels die ganze Welt erreichen können. Neben den Laufrädern arbeiten sie auch an anderen Produkten, um Kunden aus den Bereichen Medizin, materialverarbeitenden Industrien und dem Freizeitsektor zufriedenstellen zu können.

Eindrücke aus der Produktion bei Partington Wheels.Eindrücke aus der Produktion bei Partington Wheels.

Eindrücke aus der Produktion bei Partington Wheels.

Produkte und Technologie von Partington Wheels

Nachdem Partington gegründet wurde, dauerte es vier Iterationen und fünf Jahre der Entwicklung, bis der Laufradsatz R-Series an den Markt gegangen ist. Im Jahre 2015 sollte der Laufradsatz mit dem Namen 36T gelauncht werden, dieser schaffte es allerdings nicht auf den Markt. Partington stellte die Serie ein und überarbeitete sie.

Dann, im Jahr 2021, wurde die R-Series MKI gelauncht und setzte neue Maßstäbe in ihrer Klasse. Aber damit gab sich Partington nicht zufrieden und arbeitete weiter daran, um seine Laufräder zu verbessern. Zwei Jahre später wurde schlussendlich MKII auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich für die Firma um ihr Vorzeigeprodukt.

Für die R-Series MKII wurde das neuste Carbonmaterial verwendet, um den leichtesten Laufradsatz zu schaffen. Es sollen die ultimativen Laufräder fürs Training und für den Wettkampf sein. Mit der höchsten Steifheit in seiner Klasse bekommst du zusätzlichen Komfort und Reaktivität.

Partington Wheels R-Serie MKII

Dazu zählen folgende technische Eigenschaften: 

In-Tension-Speichentechnologie bei Partington Wheels.In-Tension-Speichentechnologie bei Partington Wheels.

In-Tension-Speichentechnologie

Dynamische Lagerarchitektur bei Parting Wheels.Dynamische Lagerarchitektur bei Parting Wheels.

Dynamische Lagerarchitektur

Verbundradsystem bei Partington Wheels.Verbundradsystem bei Partington Wheels.

Verbundradsystem

In-Tension-Speichentechnologie:

Das ist ein spezielles U-Design für die Speichen. Normalerweise verbinden die Speichen die Nabe und Felge direkt miteinander. Das Partington Laufrad verbindet die Felge mit Felge selbst. Dabei verlaufen die Speichen u-förmig um die Nabe herum. Das reduziert die Spannung der Verbindung zwischen Speichen und Nabe.

Dynamische Lagerarchitektur:

Normalerweise ist ein Rad starken Belastungen ausgesetzt, die durch seine Bauart entstehen. Bei Partington wird die sogenannte „schwimmende“ Lagerarchitektur benutzt. Sie stellt sicher, dass genug Spielraum im Lager vorhanden ist und die Last auf die Lager minimiert wird. Dabei erhält sie besondere Laufruhe durch CeramicSpeed Lager.

Verbundradsystem:

Aufeinander abgestimmte Komponenten resultieren in einem Hochleistungsrad, um den weltweit stärksten Laufradsatz herzustellen. Der Kern besteht aus Luftfahrtschaum – er trägt zur Festigkeit und einem geringen Gewicht bei. Die Vorder- und die Hinterfelge sind mit aerodynamischen Profilen ausgestattet, wodurch die Laufräder auf gerader Strecke schnell und stabil laufen können.

Wie viel wiegen Partington Wheels?

Partington wirbt damit, dass ihre Laufräder besonders leicht sind. Ein Laufradsatz der R-Serie MKII R39/44 wiegt 1.160 g. Damit sind sie für Fahrer bis 110 kg geeignet.

Für wen sind Partington Wheels geeignet?

Die Zielgruppe für Partington Wheels sind eindeutig Profisportler oder ambitionierte Freizeit-Biker, die auf der Suche nach einem der besten Laufradsätze der Welt sind. Für den sehr hohen Preis bekommst du hier ein Premium-Produkt, das nicht für jeden Fahrradfahrer geeignet ist. Falls du dich für dieses Produkt entscheidest, dann wirst du den Unterschied zu herkömmlichen Laufrädern bereits merken, wenn du solch ein Rad in der Hand hälst. Die Verarbeitung und die gesamte Konstruktion ist hochwertig und auf Performance ausgelegt.

Partington Wheels – darum haben wir uns für diese Marke entschieden

Was uns wirklich von Partington überzeugt hat, ist die Tatsache, dass sie technologisch etwas Neues geschaffen haben. Sie sind leichter als die Konkurrenz und die Technologie gibt dir ein besseres Fahrverhalten. Dazu zählen wir die eigene Nabe und die speziellen u-förmigen Speichen. Die Laufräder sind extrem leicht und das Rad ist unglaublich leichtgängig. So sehr, dass es fast nicht mehr aufhört zu laufen, wenn das Rad nicht den Boden berührt. Wir haben die Laufräder getestet und haben einen spürbaren Unterschied zu anderen High-End-Laufradherstellern gemerkt.